Weihnachtsreiten in der Reitschule Hannelore Heiß

>>hier geht es zu den Videos der Veranstaltung<<

Traditionell findet bei Hannelore Heiß am dritten Advent das Weihnachtsreiten statt. Seit vier Jahren nun auch auf Gut Haus Holzem in Wachtberg.

Wachtberg 13.12.2015: Ein buntes Programm war angekündigt – 16er Quadrille, Kinderquadrille, Pas de deux und einen Springquadrille. Zahlreich kamen die Freunde der Reitschule Heiß zur Feier.

Auftakt machte die 16er Quadrille. In Schwarz-Weiß zeigten 16 Reiter eine wirklich sehr anspruchsvolle Vorführung mit Schul- oder Privatpferden. Alle ziehen an einem Strang wenn es gilt ein gutes Ergebnis abzuliefern. Ich eifriger Manier wurde zuvor jeden Sonntag zur Mittagszeit trainiert. Perlenkette, Waffel, Wiesenauwelle, Großes Kleeblatt oder Karrussell – bis es sitzt. Bis zum Schluss wird an den Figuren mit viel Liebe gefeilt, damit sie für das Publikum einen Augenschmaus bilden.

Daran schloss sich die Kinderquadrille an. Und die konnte sich sehen lassen. Da bekam so mancher Erwachsener große Augen. „Die Konkurrenz schließt auf“, lobte Hannelore Heiß nach der Darbietung. 13 Jugendliche als Tannenbäume verkleidet lieferten ein grandioses Bild. Toll aufeinander abgestimmt zeigten sie was auch sie acht Wochen lang einstudiert haben.

Im Blauen Glimmerfrack ritten Rose Miesen und Annetta Dunn auf ihren Rappen dann zum Pas de Deux ein. Passen zur Musik rissen sie die Zuschauer mit. In allen drei Gangarten boten sie Schenkelweichen, Traver Außengalopp oder fliegenden Wechsel zum Besten.

Abschließend dann die Springquadrille mit 8 Reitern. Alle in Rot-Weiß. Kreuz und quer ging es über alle Variationen, die das aufgebaute Kreuz hergaben. Egal ob gekreuzt über die Mitte, oder ein In-Out mit-oder gegeneinander. Auch der Holzemer Knoten hat sich hier etabliert. Der ein oder andere wunderte sich, was wohl die Buchstaben auf dem Rücken der Reiter bedeuten? Am Schluss löste sich das Rätsel auf. Passen zur Musik „Ab in den Süden!“ zeigte sich die Buchstabenkombination.

Hannelore Heiß dankte allen Reitschülern für die wunderbare Darbietung und bei allen fleißigen Helfern vor und hinter der Bühne. Wir dürfen schon gespannt sein, was die Reitschule im kommenden Jahr an Veranstaltungen bietet. Es ist einiges in Planung.

Nun wünscht die Reitschule allen ein friedvolles und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.